News


18.07.2017
Geänderte Trainingszeiten in den Sommerferien

Das Training in den Sommerferien entfällt bis zum 21.08. Es beginnt wieder:

Gruppe Vera und Valerij Lyubutov Montag, 21.08. 16.30 Uhr, Mittwoch, 23.08. 16.30 Uhr, Donnerstag, 24.08. 16.30 Uhr.

Gruppe Wolfram Falk Montag, 21.08.17.30 Uhr

Gruppen Bärbel und Wolfram Falk Freitag, 01.09. ab 15.30 Uhr
18.07.2017
sprintweitsprunglaufen
104. Süchtelner Bergfest

Am Sonntag, 09. Juli 2017, fand bei hochsommerlichen Temperaturen das 104. Süchtelner Bergfest im Sportpark Süchtelner Höhen statt.

Die Anzahl der Athleten/innen, die für die DJK Teutonia St. Tönis antraten, war dieses Jahr sehr überschaubar. In der Altersklasse W10 traten Jana Kondermann und Teresa Loheide, M10 Matthias Döpper, W11 Marina Minkley, M12 Fabian Freisleben und Michel Loheide, M15 Hannes Loheide und bei den Frauen Nadine Langen an.

Auch in diesem Jahr konnte die DJK Teutonia St. Tönis, trotz geringer Teilnehmerzahl, einige Medaillenränge verbuchen.
So gelang es Matthias Döpper jeweils über 50m und im Weitsprung nur knapp geschlagen den 3. Platz zu belegen. Er lief zudem über 800m erstmals eine Zeit unter 3 Minuten, was Platz 6 bedeutete.
In den Zeitläufen über 300m erreichte Hannes Loheide erneut den 1. und über die Distanz von 800m den 3. Platz in einer tollen Zeit von 2:26min.
Sein jüngerer Bruder Michel konnte sich über 800m mit einer Zeit von unter 3 Minuten den 4. Platz sichern und im Weitsprung Rang 7 belegen.
In einem sehr starken Sprint Finale über 75m erreichte Fabian Freisleben mit 11,47 Sekunden den 5. Platz. Somit verpasste er seine Bestzeit vom vergangenen Sonntag bei den offenen Kreismeisterschaften Niederrhein-West um nur 0,2 Sekunden.
Bei den Frauen konnte sich Nadine Langen über den 1. Platz über 100m, 200m und im Weitsprung freuen.

An dieser Stelle möchten wir uns (Eltern / Verein) bei Familie Falk einmal bedanken, dass sie die Athleten/innen immer so gut bei den Wettkämpfen begleiten und betreuen.

Die Abteilung gratuliert allen Athleten/innen zu den hervorragenden Leistungen.
Die komplette Ergebnisliste kann hier eingesehen werden.

Ein großes Dankeschön geht an Familie Freisleben für die Erstellung des Artikels und an Nadine Langen für die Überarbeitung.
12.07.2017
laufen
Spaßlauf 2017

Wie im letzten Jahr fand am 05.07 vor Beginn der Sommerferien der Spaßlauf im Forstwald statt. Die sportliche Elite wollte sich schwersten Herausforderungen stellen und um die heißbegehrten Medaillen kämpfen. Nach dem Einlaufen, der Gymnastik und einem kurzen Lauf-ABC konnte dann in den Wettkampf gestartet werden. Auf drei Parcours traten die beiden Mannschaften bestehend aus unseren Athleten, Geschwisterkindern und Eltern gegeneinander an. Dabei mussten neben Reifen, Kartons und Schaumstoffbalken auch noch weitere Hindernisse überwunden werden. Sogar Trainer Valeriy wagte sich an den Parcour heran und stellte sein Können unter Beweis.
Im Anschluss an den Wettkampf gab es für alle Knabbereien und Getränke wobei zwischendurch die Siegerehrung durchgeführt wurde. Wie man auf den Fotos erkennen kann, hatten auch dieses Jahr wieder alle sehr viel Spaß.
Wir möchten uns bei allen Teilnehmern/innen und Helfern/innen bedanken, die mit ihrem Einsatz und ihrer guten Laune sowie dem Organisieren des guten Wetters wieder dazu beigetragen haben, dass wir einen schönen Spaßlauf durchführen konnten.
15.06.2017
sprintweitsprunghochsprung
8. Sprint- und Sprungmeeting in Willich

Wie in jedem Jahr fand an Fronleichnam, Do, 15.06. das Spring- und Sprungmeeting des DJK-VfL Willich statt. Bei Temperaturen über 30 Grad und einer 45min Unterbrechung durch unwetterartigen Regen, Hagel, Blitz und Donner kamen an diesem Tag über 250 Athleten/innen aus 57 verschiedenen Vereinen zusammen. Die Frauen- und Männerklasse waren sogar die teilnehmerstärksten Altersklassen. Eine der 49 (!) gemeldeten Frauen war unsere Athletin Nadine Langen, die leider als einzige unsere Abteilung in Willich repräsentierte. Sie versuchte ihr Glück über 100m und 200m. Der Spaß stand hier im Vordergrund, denn mit der starken Konkurrenz aus u. a. Köln, Paderborn, Aachen und Schalke konnte Nadine, mittlerweile aus Zeitgründen ohne Training im Verein, nicht mithalten. Sie kam zwar in beiden Läufen immer sehr knapp geschlagen als 2. ins Ziel, was jedoch in der Gesamtwertung nicht für eine Platzierung im Mittelfeld reichte. Spaß hat es trotz alledem gemacht und das ist und bleibt das Wichtigste für alle Athleten/innen der DJK Teutonia St. Tönis.
Alle Ergebnisse gibt es hier.

Die Abteilung bedankt sich bei Gaby Langen für die Erstellung des Artikels.
10.06.2017
laufen
Nordrhein-Jugendmeisterschaften in Wesel

Von Sa, 10.06. So, 11.06. fanden in Wesel im schönen Auestadion die Nordrhein-Jugendmeisterschaften statt, an denen auch erfreulicherweise eine unserer Athletinnen teilnahm: Langstreckenläuferin Lotta Schulze (U18).
Sie hatte die Qualifikation für die 1.500m erreicht, wollte sich bei heißen Temperaturen am Sonntag aber lieber einmal an den 3.000m versuchen, wofür keine Qualifikation nötig war. Sie machte ein tolles Rennen und belegte am Ende einen guten 5. Platz. Danach war eine Stärkung in der vielfältigen Cafeteria mehr als verdient. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!
Alle Ergebnisse gibt es hier.

Die Abteilung bedankt sich bei Nadine Langen für die Erstellung des Artikels.
05.06.2017
sprintweitsprung
32. Pfingstsportfest in Mönchengladbach

Am Mo, 05.06. fand das alljährliche Pfingstsportfest der LG Mönchengladbach statt, an dem die DJK Teutonia St. Tönis mit 15 Athleten/innen von den 12-jährigen bis zur Frauenklasse erfolgreich vertreten war.
Die besten Leistungen waren wie folgt:
Unsere Jugendwartin Lucie Hemmerich (U20) verpasste knapp den 3. Platz über 100m, gewann dafür aber den Weitsprung mit guten 4,92m. Leonie Kuller sicherte sich dabei den Bronzerang.
Dennis Marakhovski (M12) belegte bei 17 Konkurrenten über 75m einen guten 7. Platz und nur einen Platz dahinter folgte Leon Bautin. Leon verpasste im Weitsprung nur um wenige Zentimeter den Endkampf, konnte sich aber auch über einen 9. Platz bei insgesamt 20 Teilnehmern freuen. 3 Plätze dahinter reihte sich Marco Wellmeyer ein. Dennis belegte beim Kugelstoßen erfreulicherweise den Silberrang mit konstanten 6m Stößen.
Sofia Caruana (W13) konnte sich über 75m bei 27 Teilnehmerinnen über Platz 12 freuen und erreichte im Weitsprung einen tollen 6. Platz. Mayra Füllers erzielte mit über 4m auch noch einen guten Platz im Mittelfeld.
Joy Lindfors, Nina Greverath und Lotte Jansen (W12) liefen tolle Rennen über 75m und belegten mit 11sec. Zeiten in einem starken Teilnehmerfeld die Plätze 9, 10 und 14. Joy gewann im Anschluss die 800m in einer super Zeit von 2:38,14min. Liz Brüggen wurde knapp geschlagen 4. Lotte lieferte sich zudem noch einen spannenden Lauf über 60m Hürden, den sie mit 3 Hundertstel Vorsprung für sich entscheiden konnte. Im Weitsprung fehlten ihr nur 9cm bis zu Platz 3, sie wurde 5.
Die Abteilung gratuliert allen Athleten/innen zu ihren Leistungen!
Die komplette Ergebnisliste gibt es hier.

Die Abteilung bedankt sich bei Nadine Langen für die Erstellung des Artikels.
17.05.2017
sprintweitsprunghochsprungballwurfspeerwurflaufenhuerdenlaufkugelstossen
2. St. Töniser Mai-Sportfest

Bei kühlen Temperaturen, aber zum Glück trockenem Wetter startete am So, 07.05.2017 auf der Jahnsportanlage unser Maisportfest.
Für die U10 gab es Teamwettkämpfe im Rahmen der Kinderleichtathletik, die U12 und U14 hatten die Möglichkeit, in den Einzeldisziplinen 50m Sprint, Schlagballwurf, Weitsprung und 800m ihr Können zu zeigen.

U12 und U14 starteten morgens, die Teamwettkämpfe am Nachmittag mit den Mannschaften vom Hülser Sportverein, Bayer 05 Uerdingen/Dormagen und mit unserer Teutonia Mannschaft. Alle haben, wie immer, ihr Bestes gegeben und am Ende siegte die Mannschaft von Bayer vor Hüls und Teutonia.

Die Ergebnisse unserer älteren Athleten/innen konnten sich ebenfalls sehen lassen:
Leon Schulze (M11) wurde sehr knapp geschlagen 2. über 800m mit einer Zeit von unter 3min und 5. im Weitsprung.
Matthias Döpper (M10) erlief sich ganz fix jeweils die Bronzemedaille über 50m sowie über 800m und gut 3,50m reichten im Weitsprung für den Silberrang.
Charlotte Nöhles (W11) war ebenfalls flott über die 50m unterwegs, was für die Silbermedaille reichte. Ebenfalls auf den Silberrang schaffte sie es beim Schlagballwurf und mit dem einzigen Sprung über 4m von allen Teilnehmerinnen dieser Altersklasse gewann sie souverän den Weitsprung.
Pia Zube (W11) siegte mit einem guten Vorsprung beim 800m Lauf und verpasste mit nur 3cm den Bronzerang im Weitsprung, konnte sich aber auch über den 5. Platz freuen.
Ann-Julie Haun (W11) schaffte es bei diesem 800m Lauf noch auf einen tollen 5. Platz.
Stella Lindfors (W10) verpasste mit nur 1 Zehntel den Bronzerang über 50m und wurde 4.
Teresa Loheide (W10) erlief sich über 800m einen tollen 3. Platz, dicht gefolgt von Stella Lindfors als 4.
Einen hervorragenden Doppelsieg mit identischen 24m im Schlagballwurf erreichten Jana Kondermann (W10) und Stella Lindfors.
Antonia Freisleben (W10) verpasste dabei mit nur einem halben Meter den 5. Rang.
Ole Varwick (M13) wurde 5. über 75m und knapp 4m reichten im Weitsprung ebenfalls für Platz 5.
Endrit Demiri (M13) warf starke 34m weit und schaffte es damit auf den Bronzerang.
Dennis Marakowski, Fabian Freisleben und Leon Bautin (M12) erliefen sich knapp nacheinander die Plätze 2-4 über 75m.
Michel Loheide (M12) konnte sich über die Silbermedaille über 800m freuen.
Mit knapp 4m erreichten Fabian Freisleben, Jonas Neesen und Leon Bautin (M12) die Ränge 2, 3 und 5 im Weitsprung.
Der Ballwurf der M12 bestand fast nur aus unseren Athleten, wovon Dennis Marakowski als Sieger und Jonas Neesen als zweitplatzierter das Teilnehmerfeld mit jeweils tollen 38m dominierten.
Sofie Caruana (W13) konnte sich über 75m als Siegerin durchsetzen. Im Weitsprung reichten 3,90m für Platz 4.
Lotte Jansen (W12) ersprintete sich über 75m den Silberrang und gewann den Weitsprung mit der super Weite von 4,25m.
Joy Lindfors (W12) verpasste über 75m nur um wenige Hundertstel die Bronzemedaille und wurde 4. Dafür konnte sie sich im Weitsprung mit über 4m Rang 3 sichern.
Die 800m der W12 wurden gleich von drei unserer Athletinnen angeführt, die alle unter 3min liefen: Joy Lindfors gewann mit einem großen Vorsprung, gefolgt von Liz Brüggen und Meriam Elachkar.
Meriam Elachkar warf dazu noch fast 30m weit und gewann damit den Ballwurf.
Auf Platz 4 und 5 folgten Joy Lindfors und Lotte Jansen.

Die Leichtathletikabteilung ist stolz auf all unsere Athleten, die sich an diesem Tag super präsentiert haben. Alle Ergebnisse gibt es hier.

Die Abteilung bedankt sich bei Gaby und Nadine Langen für die Erstellung des Artikels und bei Maren Kähler sowie Frau Di Trapani-Caruana für die vielen Fotos.

Weitere Beiträge befinden sich im Archiv.