News


29.05.2016
Fortbildung zur Behinderten-Leichtathletik

Am Samstag, 23.04.2016, machten sich drei Kampfrichter/innen der DJK Teutonia St. Tönis (Carina Meier, Thomas Pötter, Nadine Langen) gemeinsam auf den Weg nach Bottrop zu einer Fortbildung des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Nordrhein-Westfalen e.V. (BRSNW).

Denn am Samstag, 25.06.2016, stehen die Offenen NRW Leichtathletik Meisterschaften, veranstaltet vom BRSNW, in Bottrop an. Während dann dort praktische Erfahrungen gesammelt werden können, vermittelte der Lehrgang einen vielfältigen theoretischen Einblick in die Leichtathletik mit Behindertensportlern/innen. Von den unterschiedlichen Startklassen bis hin zu den Besonderheiten der einzelnen Disziplinen in der Behinderten-Leichtathletik lernten die Teilnehmer/innen viel Neues. Mit zahlreichen Bildern und Videos aus der Praxis, die die Fortbildung abrundeten, sind die Kampfrichter/innen nun bestens auf die Praxis vorbereitet. Der Lehrgang hat allen Teilnehmern/innen gut gefallen, sodass zum Schluss auch noch einige Fragen angeregt diskutiert wurden.

Die Abteilung bedankt sich bei Nadine Langen für die Erstellung des Artikels und bei Rinaldo van Rheenen - zukünftiger Kampfrichterwart des BRSNW - für den interessanten Lehrgang mit technischer Unterstützung durch Carina Meier.
27.05.2016
Sommertrainingsplan

Hier finden Sie jetzt wieder alle Zeiten für das Training unserer Leichtathletikabteilung im Sommer.

26.05.2016
sprintweitsprung
Willicher Sprint- und Sprungmeeting

Am darauffolgenden Feiertag, 26.05.2016, fand erneut das Sprint- und Sprungmeeting in Willich statt. Das tolle Wetter lockte sehr viele Sportler/innen aus großen sowie kleinen Vereinen an, die teilweise eine lange Anreise auf sich nahmen.

Als einzige Athletin der DJK Teutonia St. Tönis vertrat Nadine Langen in der Frauenklasse die Abteilung. Die Konkurrenz beim Weitsprung war groß und mit einem unzufriedenen ersten Versuch und einem zweiten ungültigen standen die Chancen, den Endkampf zu erreichen, nicht gut. Trotz Steigerung im letzten Versuch gelang Nadine der Einzug in den Endkampf leider nicht und es reichte für sie zum Schluss nur für Platz 11.
Die Ergebnisliste ist wie immer in unserem Ergebnisarchiv zu finden.

Die Enttäuschung war groß, nachdem es in der Vorwoche in Mönchengladbach viel besser geklappt hatte, aber nach einer dreimonatigen Trainingspause kann die Leistung auch nicht immer zufriedenstellend sein.
Spaß hat es trotz alledem gemacht und die Veranstaltung mit knapp 450 Teilnehmern/innen aus 65 Vereinen war wieder rund um gelungen.

Die Abteilung bedankt sich bei Gaby und Nadine Langen für die Erstellung des Artikels.
16.05.2016
sprintweitsprungdreisprunghochsprungstabhochsprungballwurflaufen
Pfingstsportfest in Mönchengladbach

Eine Woche nach unserem Mai-Sportfest stand am Pfingstmontag, 16.05.2016, bereits der nächste Wettkampf an: Das Pfingstsportfest mit Kinderleichtathletik der LG Mönchengladbach im Grenzlandstadion in Mönchengladbach.

Auch wenn nicht viele Athleten/innen der DJK Teutonia St. Tönis vertreten waren, erreichten sie alle Podestplätze:
Nadine Langen - 2. Platz im Weitsprung der Frauen
Luisa Hein - 2. Platz über die 800m der W13

Gekrönt wurden diese guten Platzierungen von unserem Kinderleichtathletik Team U12, das sich in der Gesamtwertung als Sieger bravourös durchsetzen konnte. Den Schlagwurf, den Stadion-Cross und den Additions-Weitsprung konnten die Athleten/innen gewinnen und im Stabweitsprung sowie bei der Hindernis-Sprint-Staffel belegten sie Platz 2, knapp hinter Platz 1.
Mit dieser tollen Platzierung hat sich das Team für den Jochen-Appenrodt-Pokal qualifiziert, der dieses Jahr am 17.09.2016 in Aachen stattfinden wird. Dieser Pokal ist ein Mannschaftswettbewerb für die Altersklasse U12 und existiert seit zwei Jahren. Zunächst finden in den 14 LVN-Kreisen Vorrunden statt, aus denen die Sieger und gegebenenfalls weitere Platzierte in das Finale einziehen. Der Sieger dieses Finals richtet die nächste Finalveranstaltung aus und erhält dafür eine Wildcard. Weitere Informationen zu diesem Pokal erhalten Sie hier.

Wir sind sehr stolz auf diese tollen Leistungen unserer Athleten/innen!
Die kompletten Ergebnisse sind hier aufgelistet und ein Presseartikel zum Sieg des Kinderleichtathletik Teams der Teutonia aus der WZ kann in unserem Pressearchiv nachgelesen werden.

Die Abteilung bedankt sich bei Nadine Langen für die Erstellung des Artikels.
08.05.2016
sprintweitsprunghochsprungballwurflaufen
1. St. Töniser Mai-Sportfest

Nach einer langen Zeit des kalten Wetters bot der strahlende Sonnenschein ideale Bedingungen für das 1. St. Töniser Mai-Sportfest auf der Jahn-Sportanlage am 08.05.2016.
Dies war ganz für die Kinder bestimmt und so starteten sie pünktlich um 10 Uhr in ihre Wettkämpfe. Für die Athleten der Altersklasse U12 wurden Einzeldisziplinen vom 50m Sprint, dem Schlagballwurf und dem Weitsprung bis hin zur 4×50m Staffel und dem 800m Lauf angeboten. Für die Altersklassen U8 und U10 standen im Rahmen der Kinderleichtathletik die Team-Wettkämpfe auf dem Tagesplan. Für die U8er bedeutete dies um 11 Uhr dann 30m Sprint, Zielweitsprung und Schlagballwurf. Die Athleten der Altersklasse U10 waren im Nachmittagsbereich ab 14:30 Uhr an der Reihe, wobei in ihrem Team-Wettkampf die Hindernisstaffel hinzukam.
Alle Eltern haben ihre Kinder kräftig angefeuert, während durch die Cafeteria auch der gesellige Aspekt nicht zu kurz kam. Dort konnten alle von Gaby Langen, Geschäftsführerin der Abteilung, mit Kaffee, Kuchen, Brezeln, Bockwürstchen und Süßigkeiten versorgt werden. Ein riesiges Dankeschön an alle weiteren fleißigen Hände in der Cafeteria, aber auch an die Helfer und Kampfrichter auf dem Sportplatz und an alle anderen Mitverantwortlichen, die trotz Muttertag ihre Zeit auf dem Sportplatz verbracht und dieses tolle Sportfest mit vielen guten Leistungen möglich gemacht haben.
Erste Eindrücke vom Sportfest gibt es hier und die komplette Ergebnisliste ist hier zu finden.

Die Abteilung bedankt sich bei Lucie Hemmerich für die Erstellung des Artikels und bei Nadine Langen für die Ergänzungen. Ein großes Dankeschön geht auch an Familie Sommer für die Bereitstellung der Fotos.

Weitere Beiträge befinden sich im Archiv.